Ein paar Worte vom Initiator

Wie führt man Menschen richtig? Kann ich es ansprechen, wenn ich mich selbst schlecht geführt fühle? Woran erkenne ich eigentlich gute Führung? Braucht es überhaupt noch Führung, wo doch sowieso alles komplexer wird und an sich niemand mehr eindeutige Antworten geben kann? Solche Fragen wurden mir schon oft in den vergangenen Jahren von jungen Leuten gestellt. Von klugen Köpfen, die in der Ausbildung oder im Studium standen oder in ihrem ersten Job.

Ich wurde nach meinen Meinungen, im Kern aber nach meinem Führungsverständnis gefragt. In meiner Laufbahn als Führungskraft hatte ich Personalverantwortung für etwa 40 Menschen aller Altersklassen, einige selbst Führungskräfte, andere aus anderen Kulturen. Aus der Helikopterperspektive jedoch war mir stets wichtig, so zu führen, dass diese Menschen, mit denen ich meist über 2000 Stunden jährlich an gemeinsamen Aufgaben und Projekten arbeitete, nicht demotiviert wurden.

Auch heute will ich Menschen an meiner Seite sehen, die Freude daran haben, zu wachsen. Die wissen, dass sie sich mit ihren Stärken und ihrer Selbststeuerung in einer Sinn- und Leistungskultur einbringen wollen. Eine solche Kultur kann sich man nicht backen, dafür muss man etwas tun, und ich nenne das Führung. Gerade in einer Zeit, in der Strategien, Ziele und Aktionen permanenten Änderungen und Anpassungen unterliegen und nichts mehr im Management wirklich rein kausallogisch zu erklären ist, kann die Legitimation von Führung nicht mehr einzig durch Hierarchie oder allzu schnell vergängliches Fachwissen erfolgen. Auf Legitimation seiner Führung kann – so mein Verständnis – nur hoffen, wer weiß, wofür er steht, wer sein Denken, Fühlen und Handeln in Einklang bringt und, vor allem, wer ein Freund des Menschen mit all seinen unterschiedlichen Facetten ist.

Für mich ist die Führung von Menschen die edelste Aufgabe, die einem in einer Organisation übertragen werden kann. Sich hierfür so gut es geht zu rüsten, wird mit jellbull unterstützt. Ich freue mich mit meinem Kollegium, wenn Sie an unserem Angebot Gefallen finden und motiviert und gut informiert auf Ihrem Weg in Richtung Führungsrolle vorankommen.

Dr. Ralph Schlieper-Damrich
Initiator jellbull