179 Vision-Mission-Strategie

Es gibt kaum ein anderes Begriffs-Dreieck, das derart missverständlich und wahllos gebraucht wird wie die Wörter ‚Vision‘, ‚Mission‘ und ‚Strategie‘. Als Führungskraft ist es jedoch unerlässlich, die Begriffe ordnen zu können und somit Klarheit zu schaffen – für sich und die Mitarbeiter, die darin unterstützt werden, den Zweck ihres Handelns nachvollziehen zu können. Normatives Management als Grundlage des Führungshandelns Die Vision [lat. ‚videre‘: sehen] ist im umgangssprachlichen Verständnis ein aktiv-kreatives Wunschbild eines realistisch zu erreichenden Sollzustandes in der Zukunft. Mitarbeiter erwarten von ihrer Führungskraft, dass sie eine klare Vorstellung von der Zukunft hat und diese auch artikulieren kann. Eine starke Vision erzeugt eine Anziehungskraft, eine ordnende und inspirierende Wirkung, weil in ihr bereits eine fundamentale Wertvorstellung integriert ist. Die Mission [lat. ‚missio‘: Sendung] ist ein schriftlich formulierter Beitrag, für was die Organisation steht, was ihr Auftrag ist, wer ihr primärer Leistungsempfänger ist, welches Problem oder Anliegen die Organisation für ihn lösen will und was die Organisation dazu legitimiert, diesen Beitrag zu

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.