162 Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Arbeitnehmer – egal welche Funktion sie innehaben – wollen heute und für die Zukunft Arbeitgeber, bei denen sie die beruflichen und familiären Aufgaben miteinander in Einklang bringen können. Die Aufgaben, die Familien erfüllen müssen, reichen von der Organisation der Kinderbetreuung, über das Handling aktueller Notsituationen im Krankheitsfall bis zur Betreuung von Familienangehörigen im Alter, im Falle von Behinderung oder akutem Regelungsbedarf. Es sind vielfältige Ereignisse, die ihnen etwas abverlangen, was im Berufsalltag  zuweilen nur schwer zu integrieren ist. Wünsche und Notwendigkeiten Organisationskultur: Arbeitnehmer wollen eine familienfreundliche Organisation. Ihre Vorstellung ist, dass Familienfreundlichkeit sich in der Art der Kommunikation, den Angeboten und dem Selbstverständnis im Umgang mit den Bedürfnissen von Familien zeigt. Der Begriff Familie umfasst hier Paare mit Kindern und-oder weiteren Angehörigen, Alleinerziehende und-oder Alleinlebende mit Angehörigen, denen gegenüber Fürsorgepflichten bestehen. Führungskultur: Die Führungskultur zeigt sich deutlich in der Art und Weise, wie Führungskräfte agieren. Wie gut stellen sie sich darauf ein, was die Notwendigkeit von Familien betrifft? Welche Haltung

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.