096 Team-Moderation

Gute und gelungene Moderation erleichtert Teamleitern bei Besprechungen die Ziel- und Ergebnisorientierung. In der ursprünglichen Wortbedeutung bezeichnet Moderation eigentlich ‚Mäßigung‘ oder ‚Maß halten‘ und ist schon seit dem Altertum bekannt. Moderation ist ein Verfahren, das die Kommunikation in Teams unterstützt und ordnet und damit die Ressourcen der Teilnehmer bestmöglich zum Einsatz bringt. Moderatoren im Team bieten Hilfen methodischer Art zur Problemlösung oder auch Konflikthandhabung an, ohne dabei inhaltlich Stellung zu beziehen bzw. Partei zu ergreifen. Erster Schritt einer Moderation: Auftragsklärung Es gilt, das Ziel der Besprechung, des Workshops oder Arbeitstreffens zu präzisieren und eindeutig zu formulieren. Daran orientieren sich Fragestellungen, Arbeitsmethoden und Zeitgestaltung des Termins. Eine gelungene Moderation benötigt eine sehr gute Vorbereitung, in der immer wieder die Frage gestellt wird, ob der jeweilige Arbeitsschritt der Zielerreichung auch tatsächlich dient. Die Aufgabe des Moderators wird nicht dem besten Fachspezialisten übertragen, sondern der Person mit der besten Methodenkenntnis und Erfahrung in der Moderation. Die Fähigkeit, neutral, auf das Ziel schauend, ohne eigene

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.