055 Systemische Fragetypen

Während beim Einsatz ’normaler‘ Fragen der Informationsgewinn im Vordergrund steht, sollen systemischere Fragen den Gesprächspartner zum Nachdenken anregen und dazu beitragen, den ‚eingefahrenen‘ Prozess des Antwortens zu erweitern. Systemische Fragen – einige haben wir Ihnen hier bereits vorgestellt – bieten sich im Dialog mit Einzelpersonen und in Teamgesprächen an, wenn  im Fokus steht, ein Ziel zu erreichen, eine Problemlösung zu finden, eine Bewusstmachung von Ressourcen zu fördern. Mit diesen Fragen wird der Blick nach vorne gerichtet. Wer systemisch fragt, übernimmt die Gesprächsführung. Dies bedarf der Legitimierung und ist eines der bekannten ‚Fettnäpfchen‘, in die Mitarbeiter treten können, wenn sie ihre Vorgesetzten auf diese Weise fordern. Wer sich in der Mitarbeiterrolle nicht sicher ist, ob der Vorgesetzte solche Fragen zulässt, der sollte dies daher abklären. Systemisch gestellte Fragen haben den Charakter, tiefgründiger und reflexiver nach Antworten zu suchen. Dies ist nicht jeder Mensch gewohnt und kann daher als Angriff interpretiert werden, wenn die Fragen nicht achtsam formuliert sind. Andersherum sollte eine Führungskraft,

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.