257 Strukturiertes Mitarbeiterkonfliktgespräch

Viele im Berufsleben gestellte Aufgaben lassen sich nicht ohne Kontroversen und Konflikte erfüllen. Spannungen zwischen den Beteiligten ergeben sich dabei oft aus unterschiedlichen Bewertungen, Deutungen, Interpretationen oder emotionale Reaktionen in der jeweiligen Situation. Über Hierarchien hinweg, zwischen Abteilungen, in einem Team, zwischen zwei Personen oder in einer Person selber entstehen Spannungen, wenn gleich starke Bedürfnisse, Ziele, Wünsche oder Vorstellungen gleichzeitig auftreten und sich gegenseitig ausschließen. Nicht bearbeitete Konflikte wirken dauerhaft leistungs- und ergebnismindernd. Die Beziehungen der beteiligten Personen werden Schritt für Schritt instabil und im schlimmsten Fall erfolgt ein Beziehungsabbruch. Nicht selten blockieren Mitarbeiter innerlich, weil sie immer wieder in Konflikte mit einer Person geraten und sich selber außerstande sehen, diese zu klären. Dann sind Führungskräfte gefordert initiativ zu werden. Gesprächsführung Vorbereitung durch Führungskraft [Übersicht hier  → o] Informationen einholen, Fragen stellen, Schlüsse ziehen und Annahmen formulieren [seit wann fällt mir etwas auf? – was ist meine eigene Rolle im Konflikt – wer sind die Konfliktbeteiligten – wo genau liegen die Probleme

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.