289 Golden Circle

Simon O. Sinek empfiehlt Führungskräften in und mit seinem Buch: ‚Frag immer erst: Warum‘.  Der Autor setzt sich mit seinen Erfahrungen als Wissenschaftler und Praktiker mit dem Phänomen auseinander, dass viele Menschen und Organisationen nicht [mehr] wissen, warum sie tun, was sie tun. Um diesen Zustand zu verbessern, hält Sinek eine Führung durch Inspiration für wichtig – mit präsenten Zielen, Träumen und einer innovativen Grundeinstellung sei es möglich, den Blick wegzulenken von einem ‚was tun wir und wie tun wir es‘ hin zu einem ‚warum handeln wir so‘. Wie oft in der amerikanischen Managementliteratur orientiert sich auch Sinek an den großen Erfolgsgeschichten, wie zum Beispiel Apple. Lautete der Grundsatz der Gründer „Everything we do, we believe in challenging the status quo, we believe in thinking differently“, so wurde dieses Credo konsequent in vielen Bereichen der Kommunikationstechnologie revolutionär umgesetzt. Simon Sinek setzt sich für ein solches Führungshandeln auf der Basis einer realistischen und glaubhaften Vision ein, für ihn sind sie der einzige attraktive

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.