274 Gespräche zur Selbstgestaltung

Gesprächsanlässe mit Mitarbeitern gibt es reichlich. Manche werden in Organisationen institutionalisiert, denkt man zum Beispiel an Jahresgespräche oder Beurteilungsrunden. Andere werden von Mitarbeitern initiiert, vielleicht aufgrund von Problemen im privaten Umfeld, im Team oder mit einem Kunden. In solchen Situationen hat sich eine Gesprächsführung bewährt, die davon ausgeht, dass der Mitarbeiter in der Lage ist, am Ende die Lösung für das geschilderte Problem selbst zu finden. Wer diese Haltung einnimmt, der stellt Mitarbeitern Fragen, die ihre Handlung und Entscheidungsfindung nicht einschränken, sondern den Möglichkeitsraum vergrößern helfen. Der ‚hygienische‘ Vorteil besteht darin, dass eine solche Gesprächsführung nicht zum Ratgeben degeneriert und die Führungskraft nicht das Problem für den Mitarbeiter löst, für ihn denkt und entscheidet. Eine Gesprächsgattung, die sich vielleicht besser als alle anderen dazu anbietet, einen Beitrag zur besseren Selbstgestaltung eines Mitarbeiters zu leisten, ist das sich spontan ergebende Gespräch. Manchmal am Rande einer Veranstaltung, in der Kantine, ‚einfach mal nur so‘ äußern sich Menschen über ihr soziales Umfeld, über

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.