043 Erfolgsfaktoren der Führung

Die Erwartungen von Mitarbeitern an ihre Führungskräfte werden heute mit einem Begriff zusammengefasst: ‚differenziert‘. Einen Menschen differenziert zu führen bedeutet, ihn nicht zu reduzieren zum Beispiel auf sein Können, seine bisherigen Erfolge, seine sympatische Ausstrahlung oder seinen guten Draht zu wichtigen Leuten. Das alles gehört zu einem größeren Entwurf: ‚Wenn Du willst, dass sich ein Mitarbeiter von Dir führen lässt, dann führe ihn so wie es seinem Wesen entspricht.‘  Wird diese Haltung mit dem Führungskreislauf verknüpft, „Ziele vereinbaren, Aktivitäten planen“ -> „Delegieren, Rahmenbedingungen schaffen“ -> „Informieren und unterstützen“ -> „Kontrollieren, bewerten und Feedback geben“ -> „Veränderungen anregen mit neuen Zielvereinbarungen“ -> … dann sollten Sie sich für jeden einzelnen Ihrer Mitarbeiter differenziert die Frage stellen, was dieser an Orientierung braucht, um so geführt zu werden, wie es ihm entspricht: ♦ Verschaffen Sie Ihren Mitarbeitern zuerst Sinn-Orientierung. Wenn Menschen nicht wissen, wofür [nicht warum] es gut ist, dass sie sich in ihrer Arbeit mit ihren Beiträgen einsetzen, dann verkümmert jegliche Selbstmotivation.

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.