297 Assessment und Interview

Ein Assessment in eine Begutachtung, Bewertung, Einschätzung , aber auch ein Verfahren, die Eignung eines Kandidaten für eine definierte Funktion und Stelle zu prüfen. Das Ergebnis wird den Kandidaten und dem Auftraggeber – in der Regel der künftige Arbeitgeber – schriftlich zur Verfügung gestellt. Ein Interview ist die mündliche Befragung bzw. das Vorstellungsgespräch mit Kandidaten, die sich auf eine definierte Funktion und Stelle bewerben. Es ist der klassische Weg für den Arbeitgeber, Kandidaten kennenzulernen und deren Eignung für die zu besetzende Stelle zu hinterfragen. Insofern hat ein Interview auch ‚Assessment-Charakter’. Wodurch unterscheiden sich beide Methoden? Gängiges Vorgehen in den meisten Organisationen Das Interesse des potentiellen Arbeitgebers vorausgesetzt, folgt der schriftlichen Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle eine Einladung zum persönlichen Gespräch – das Interview. Unstrukturierte und strukturierte Interviewtechniken werden gemeinsam angewendet. Unstrukturiert – kein festes Frage-Antwort Schema – ’narrativ‘ Definition des Erzählgegenstandes [z.B. Arbeits-, Lebenserfahrung, etc.] keine Strukturvorgabe freies Erzählen des Kandidaten erzählende Person im Mittelpunkt Zuhören des Arbeitgebers ermöglicht, ‚den Menschen

 


Sie wollen mehr erfahren?

Der vollständige Beitrag und insgesamt mehr als 400 weitere Führungsimpulse, Analysen, Praxis-Tools u.v.m. stehen Ihnen sofort nach Ihrer Anmeldung bei jellbull im Vollzugriff zur Verfügung!


Legen Sie HIER Ihren persönlichen jellbull-Account an
oder loggen Sie sich hier mit Ihren bestehenden Teilnahmedaten ein.